Angelika Blum

Ich setze mich für Volksschule, öffentliche Bildungsangebote und Chancengleichheit ein.

Die Schweiz ist ein rohstoffarmes Land. Deshalb ist Wissen ihr wichtigster Rohstoff – sowohl im Inland als auch im internationalen Wettbewerb. Vor diesem Hintergrund liegt es im staatlichen Interesse, Fachwissen herzustellen und zu vermitteln. Dafür benötigen wir wirkungsvolle öffentliche Bildungsangebote, die für alle Kinder und Erwachsenen zugänglich sind. Ich setze mich für die Volksschule, für öffentliche Bildungsangebote und für Chancengleichheit in der Stadt Zürich ein. Seit vielen Jahren bin ich in der Kreisschulbehörde Letzi in verschiedenen Funktionen tätig. Bis im Juli 2021 führte ich zahlreiche Mitarbeitenden-Beurteilungen von Lehrkräften an der Volksschule durch. Während vier Jahren stand ich der Kompetenz-Gruppe für Mitarbeitenden-Beurteilungen der Kreisschulbehörde Letzi vor. Es war die Zeit der grossen strukturellen Veränderungen an der Volksschule. Deshalb arbeitete ich zusätzlich in der Arbeitsgruppe zur Entwicklung des Organisations-Handbuches mit, und war Mitglied der Personal-Kommission. Seit 2014 leite ich die Aufsichtskommission Altstetten mit fünf Primar- und einer Sekundarschule. Dabei leite ich ein Team von sechs besuchenden Mitgliedern.