Anna Graff

Mit unserem Einsatz ist ein gerechteres Zürich nicht nur möglich, sondern erreichbar.

Seit bald fünf Jahren engagiere ich mich aktiv für ein linkes Zürich. Mich motiviert die feste Überzeugung, dass mit eisernem Willen, Ausdauer, und ausgereiften Visionen eine gerechtere und solidarischere Stadt Zürich nicht nur möglich, sondern real erreichbar ist. Dazu möchte ich weiter beitragen und mich als junge, im Kreis 9 wohnende und aufgewachsene Migrierte im Gemeinderat gegen Sexismus, Rassismus, und sonstige Diskriminierung einsetzen und für eine Stadt der Chancengleichheit kämpfen, die weiter wagt: Alle, die hier leben, gehören dazu und sollen teilhaben, mitgestalten und zu einem offenen, urbanen Zürich beitragen können!