Liv Mahrer

Für ein solidarisches Zürich. Für eine vielfältige Kultur. Für eine starke Pflege.

Ich bin von klein auf in einem politischen Umfeld aufgewachsen. Meine Eltern engagierten sich viele Jahre für die SP, in der Partei und im Gemeinderat. Aber erst der «Kulturschock», den ich erlebte, als ich vor etwa 14 Jahren vom Industriequartier nach Albisrieden gezogen bin, hat mich endlich dazu bewogen, der SP beizutreten. Durch den Austausch mit Gleichgesinnten in der Partei habe ich meinen neuen Lebensraum kennen und schätzen gelernt. Ich habe mich in der Partei schnell wohl gefühlt und bin über den Vorstand der Sektion in die Geschäftsleitung der Stadt gewählt worden. Heute bin ich Präsidentin der SP Stadt Zürich. Neben meinem politischen Engagement arbeite ich 60% als Pflegefachfrau in einem Akutspital. Deshalb ist einer meiner politischen Schwerpunkte die Gesundheitspolitik, speziell die Stärkung der Pflege. Weiter engagiere ich mich aktiv für die Kulturpolitik. Mein dritter Schwerpunkt ist die Sicherheitspolitik, und zwar sowohl die soziale als auch die staatliche Sicherheit. Als Präsidentin der Stadtpartei wirke ich aber in allen politischen relevanten Bereichen der Stadt mit – vor allem auch in Sachen Verkehr und Wohnen. Deshalb kann ich auch im Gemeinderat von Anfang an breit und gut einsteigen und aktiv mitarbeiten.