Martina Bereiter Schäffer

Für mehr Diversität und eine Stadt, die allen offen steht.

Vor 25 Jahren bin ich in die Stadt Zürich gezogen und seither hat sie mich nicht mehr losgelassen. In dieser Zeit haben viele Quartiere an Lebensqualität gewonnen und gleichzeitig sind Menschen mit niedrigem Einkommen aus der Stadt verdrängt worden. Ich möchte mich gegen die Gentrifizierung Zürichs einsetzen und die Stadt als innovativen und lebendigen Ort erhalten, der allen Menschen und allen Lebensformen offen steht. Eine wichtige Grundlage dafür ist die gemeinnützige Wohnbaupolitik der Stadt. Seit zehn Jahren wohne ich mit meiner Familie als Mitglied der Genossenschaft GBL in Albisrieden und bin eine starke Verfechterin des genossenschaftlichen Wohnens. Die Stadt wie auch der Kreis 9 hat dafür grosses Potential, auch für die Förderung des öffentlichen Verkehrs und von Fahrradrouten. Ich verstehe die Stadt Zürich als Vorreiterin für eine nachhaltige Mobilität und gemeinschaftliche Lebensformen.