Nilo Cavalli

Für eine mutige, verantwortungsvolle Stadt Zürich, die niemanden zurücklässt.

Das Klima erwärmt sich weiter ungebremst, bezahlbare Wohnungen werden immer schwieriger zu finden, und soziale Reibungen scheinen immer explosiver zu werden. Die Welt stellt uns im Moment vor viele Herausforderungen. Wenn wir in 50 Jahren aber zufrieden zurückblicken wollen, müssen wir heute schon die entscheidenden Weichen stellen. Wir müssen entschlossen unseren Teil im Kampf gegen den Klimawandel leisten, und die Stadt Zürich so schnell wie möglich zur CO2-Neutralität führen. Es liegt an uns, dafür zu sorgen, dass Immobilienriesen die Mieten nicht immer weiter in die Höhe treiben, und dass die Stadt auch bei wachsender Bevölkerung für alle eine bezahlbare Wohnung bieten kann. Ausserdem müssen wir für mehr Offenheit und Solidarität einstehen, und uns für Perspektiven einsetzen, damit die Stadt Zürich allen Menschen etwas bieten kann. Als Jus-Student lerne ich täglich, Probleme analytisch anzugehen und Schritt für Schritt eine Lösung herauszuarbeiten. Genau dieses zielorientierte Arbeiten ist es, was wir von der Politik brauchen, um die grossen Fragen unserer Zeit überzeugend beantworten zu können. Ich habe mich zu dieser Kandidatur entschieden, weil es wichtig ist, dass die jungen Menschen im politischen Prozess genügend vertreten sind.
Denn die politischen Lösungen von heute sind die Lebensrealitäten von morgen.