Oliver Heimgartner

Zürich braucht endlich genug günstige Wohnungen, sichere Velorouten und soziale Sicherheit.

Die Entwicklung auf dem Zürcher Immobilienmarkt ist dramatisch: In den letzten 20 Jahren haben sich die Mieten fast verdoppelt. Daran schuld sind grosse Immobilienkonzerne, die Haus um Haus kaufen und sich mit übersetzten Mieten schamlos auf Kosten der Bevölkerung bereichern. Geht die Entwicklung weiter, wie in den letzten Jahren, gehört bald jede zweite Wohnung in der Stadt Zürich einem Immobilienkonzern. Das dürfen wir auf keinen Fall zulassen! Ich kandidiere für den Gemeinderat, um mich noch stärker für bezahlbare Wohnungen einsetzen zu können: Die Stadt muss in den nächsten Jahren mehr Wohnungen kaufen anstatt sie den Immobilienkonzernen zu überlassen. Und wir müssen die Genossenschaften stärken.

Mein zweiter Schwerpunkt sind sichere Velorouten. Gemeinsam mit Anna habe ich 2017 die Velorouten-Initiative lanciert, die wir im vergangenen September mit über 70% Zustimmung gewonnen haben. Jetzt geht es um die Umsetzung: Bis 2030 muss ein durchgängiges Netz von autofreien Velorouten entstehen. Dabei müssen wir der Verwaltung weiterhin genau auf die Finger schauen, damit bei der Velosicherheit keine Abstriche gemacht werden und die Initiative nicht auf Kosten der Fussgänger:innen umgesetzt wird.