Pascal Lamprecht (bisher)

Miteinander in die Zukunft - für einen für uns alle lebenswerten Kreis 9.

Ein solidarisches Zürich entsteht im Dialog zwischen uns allen. Genau solche Gespräche motivieren mich immer wieder, mich politisch einzusetzen für sozialdemokratische Anliegen. Und genauso setze ich auch meine politischen Schwerpunkte: Wir müssen Begegnungsorten Sorgen tragen. Ein grosses Anliegen sind mir deshalb auf lokaler Ebene etwa die Vorstösse zu den Quartierzentren Albisrieden, Altstetten und der Grünau. So steht unter anderem die Priorisierung der Fussgänger:innen gegenüber dem motorisierten Verkehr, also beispielsweise breitere Trottoirs, dank dem Einsatz der SP9 kurz vor der Realisierung. Ein Dialog findet aber natürlich auch an anderen Orten statt. Viel Herzblut habe ich in die Aufwertung der Freestyle-Halle gesteckt, damit für unsere Kinder ein Ort belebt wird, an dem sie sich austoben und Freundschaften schliessen können. Am Ball bleiben müssen wir hingegen noch bei der Realisierung eines neu genutzten Schlachthof-Areals – als öffentlich zugängliches Areal für das lokale Gewerbe und Kunstschaffende. Während der nächsten Legislatur möchte ich mich auch dort gerne wieder für unser Quartier ins Zeug legen, um diesen Begegnungsort zu ermöglichen.